Die Bucketlist der Rottalmooser

Wenn du den Film „Das Beste kommt zum Schluss“ gesehen hast, weißt du schon, was eine Bucketlist ist: eine Liste all jener Ereignisse und Abenteuer, die man in Zukunft erleben möchte – bevor man den „Löffel abgibt“.

Dafür haben wir noch lange Zeit – und deshalb ist unsere Bucketlist lang und wird sicher noch länger. Wenn wir etwas erreicht haben, werde ich den Punkt abhakerln. Wenn mir etwas Neues einfällt, werde ich es einfach dazufügen. Und wenn es etwas Größeres ist, werde ich einen Blogpost dazu schreiben. Also, bleib dran – und motivier uns gerne 🙂

So viel zu erleben

  • Mit Emma pro Jahr an sechs Wochenendtrainings teilnehmen
  • Mit Emma die Novice-Prüfung bei Working-Tests bestehen 
  • Mit Emma die BLP/Bringleistungsprüfung bestehen
Im Sommer 2021 beim jagdeichen Training in der Steiermark
  • Mit Polly pro Jahr an sechs Wochenendtrainings teilnehmen
  • Mit Polly die Beginner-Prüfung bei Working-Tests bestehen 
  • Für Polly die Zuchttauglichkeit zuerkannt bekommen
  • Jagdmöglichkeiten für meine Hündinnen finden, nachdem ich 2021 selbst die Jagdprüfung abgelegt habe
  • So gut Stand Up paddeln lernen, dass ich sogar in hündischer Begleitung meine Kreise im Wasser ziehen kann
  • Mithelfen bei der Organisation von Dummytrainings
  • 100 Random Acts of Kindness setzen
  • unseren B-Wurf zur Welt bringen
  • den Spirit der Ladies Working Dog Group nach Österreich bringen

Übrigens: 2021 hatte ich eine Bucketlist für das zweite Halbjahr – die Hälfte in etwas habe ich geschafft. Was übrig geblieben ist, findet hier gleich wieder Platz.

to be continued

Autor: Susanne Senft

Mein Name ist Susanne Senft. Ich wohne in Wien und im Waldviertel, arbeite als PR-Beraterin und Schreibtrainerin, züchte Labrador Retriever und bin ehrenamtliche Mitarbeiterin von Wiens mobilem Kinderhospiz MOMO.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: