Alléz Zorro vom Rottalmoos, ZORRO

Bei der Geburt war Zorro der größte Welpe im Rudel. Schon nach wenigen Tagen hat er sich diesen Rang mit Aric teilen müssen. Mal war der eine um ein paar Gramm vorn, mal der andere. Seit die beiden ausgezogen sind, haben sie einander nicht mehr gesehen. Ein aktueller Größenvergleich steht also aus.

Ursprünglich war der Plan, dass Zorro ein Rettungshund werden sollte. Aber wie das so ist mit Plänen, die können sich schnell ändern – und heute rettet er Dummies aus der Wiese, aus dem Wald und aus den Büschen. Regelmäßig reist er mit Elisa von Tirol zum Training nach Kärnten zu Hannes Bauer, dessen Elvis sein Papa ist.

Mit 13 Monaten hat sich Zorro auch schon seinem ersten Working-Test gestellt und drei von vier Stationen mit Bravour gemeistert. Ob da einer in die Fußstapfen des Field Trial Champions treten möchte? An Schönheit tut er es ihm heute schon gleich.

Auf seinen Spaziergängen findet Zorro immer wieder die Möglichkeit für Erfrischung. Und frisch sieht dieser Bergbach wirklich aus. Allerdings ist die Strömung schon eine Herausforderung, mit der er erst umzugehen lernen muss. Oder waren da auch Fische?

Seit kurzem gibt es auch Zorros wichtigste Gesundheitsdaten und die sind wunderbar:

HD-A, ED-O und OCD frei

Die mobile Version verlassen
%%footer%%