Anatol vom Rottalmoos, MONTY

Monty ist nach Wien gezogen und wohnt jetzt mit Georg im dritten Bezirk. Die riesengroße Hundefreilaufzone im Prater ist sein privater Garten. Er besitzt mittlerweile zahlreiche Bälle und Dummies und ist ein wunderbarer Begleiter im Alltag.

Der Prater mitten in Wien ist ein wahres Hundeparadies.

Im kleinen Welpenrudel war Monty der Beobachter. Er hat sich immer gut überlegt, wem er sein Vertrauen schenkt. Das kommt ihm heute zugute. Er weiß genau, welchem Hund er sich nähern, mit welchem er spielen kann und welchen er besser meidet. So geht er vielen Konflikten im Vorhinein aus dem Weg.

Im Prater gibt’s auch wunderbare Schwimmgelegenheiten.

Weniger vorsichtig ist er, wenn’s um Dummies geht, die er aus jedem noch so fiesen Brombeergestrüpp herausholt und für die er sich in jedes Wasser stürzt – und er ist auch immer dabei, wenn es um sonstigen Spaß geht.

Streng zugehen tut´s bei Georg und Monty jedenfalls nicht:-)

Gesundheitzeugnisse

Montys Gesundheitszeugnisse sind auch schon da: Seine Hüften sind perfekt – HD-A, seine Ellbogen auch ED-O. Nur die Schultern zeigen eine leichte OCD (Osteochondrosis dissecans), eine erblich bedingte Störung der enchondralen Ossifikation. Es geht ihm gut, er lahmt nicht und wir sind guter Dinge, dass das noch lange so bleiben wird.

Woher diese erbliche Vorbelastung kommt, ist für uns nicht nachvollziehbar. Bei den meisten der Vorfahren ist OCD-O in der Ahnentafel angegeben, aber nicht alle sind darauf untersucht. Also kann es durchaus sein, dass sich irgendwo eine OCD versteckt hat.

Bis vor einigen Jahren war eine OCD-Untersuchung bei Retrievern verpflichtend für die Zuchttauglichkeit. Diese Pflicht ist gefallen, weshalb viele Hunde auch nicht mehr untersucht werden. Da unsere Tierärztin meint, sie sähe mehr Hunde mit Schulterproblemen (OCD) als mit auffälligen Ellbogen (ED) in der Ordination, wünscht sie sich, dass diese Daten auch angegeben werden. Diesem Wunsch kommen wir aus Gründen der Transparenz gerne nach. Schließlich geht es um die Gesundheit unserer wunderbaren Hunde.

Ein weiteres Gesundheitskriterium sind die Augen, denn auch da gibt es eine Reihe von Erbkrankheiten. Erfreulicherweise sind Monty Augen nicht nur wunderschön, sondern auch kerngesund.

Die mobile Version verlassen
%%footer%%