Appolonia vom Rottalmoos, POLLY

Polly ist das einzige Mädel im A-Wurf der Rottalmooser. Deshalb war auch von Anfang an klar, dass sie bei uns bleiben wird. Wenn alles passt, wollen wir mit ihr unsere kleine Labradorzucht fortsetzen.

Mit einem Jahr ist Polly so groß wie ihre Mutter, aber immer noch ein bisschen zarter. Wir werden sehen, wie sich der Körperbau in den kommenden Monaten noch verändert.

Polly ist eine Speedqueen – am Land und auch im Wasser. Sie hat riesige Freude dran, mit Dummies zu arbeiten. Wenn es um jagdliches Training geht, macht natürlich alles noch mehr Spaß.

Gleichzeitig ist sie eine sehr sensible Hündin. Deshalb muss ich sehr vorsichtig sein, wenn es um die Auswahl unserer Trainerinnen geht und darum, wie wir sie korrigieren, wenn sie falsche Entscheidungen trifft. Bis vor kurzem hat sie viel alleine trainiert und mit ihrer Mutter. Das Arbeiten in größeren Hundegruppen ist unser aktuelles Lernziel – und Polly lernt schnell. Ihre Fortschritte zu beobachten macht mir große Freude.

Schwimmen ist eine ihrer liebsten Beschäftigungen. Da hapert´s noch ein bisserl mit der Steadyness. Aber egal, Hauptsache es macht Spaß, das andere kommt schon noch.