Nicht Trainerin, nicht Tierärztin – und trotzdem über Hunde bloggen?

Immer wieder, wenn ich einen Blogpost schreibe, frag ich mich, ob mir das überhaupt zusteht. Darf ich meine Meinung zum Leben mit Hunden abgeben, wenn ich keine professionelle Ausbildung habe und meine Hündinnen keine internationalen Champions sind? Ich denke schon – und das sind meine drei Gründe dafür.

„Nicht Trainerin, nicht Tierärztin – und trotzdem über Hunde bloggen?“ weiterlesen

Sometimes you win, sometimes you learn

2022 habe ich mir vorgenommen, bei möglichst vielen Working Tests und jagdlichen Prüfungen anzutreten. Anfang März haben Emma und ich den ersten Versuch gestartet – und sind so was von durchgefallen. Enttäuscht? Ja. Entmutigt? Nein. Meine Freundinnen aus der LadiesWorkingDogGroup würden sagen: Sometimes you win, sometimes you learn. Meine Learnings und Takeaways teile ich gerne – vielleicht ist ja was Hilfreiches für dich dabei.

„Sometimes you win, sometimes you learn“ weiterlesen

Gedanken über die ersten Rottalmooser und wie es weitergeht

„Ihr habt mit diesen Welpen viel Schönes in die Welt gebracht“, hat ein lieber Freund beim Anblick dieses kleinen Knäuels gesagt. Ich bin ganz seiner Meinung.

Zu Jahresende denke ich gerne darüber nach, wie das ablaufende Jahr so gewesen ist. 2021 drehten sich viele meiner Gedanken um den ersten Wurf unserer kleinen Zuchtstätte „vom Rottalmoos“: Was hat mich bewegt und gerührt, was hat mir Sorgen gemacht und hat mich etwas auch richtig geärgert? Und was viele fragen: Wird es noch mehr Rottalmooser geben?

„Gedanken über die ersten Rottalmooser und wie es weitergeht“ weiterlesen

Das Risiko gibt den Ausschlag

Seit Corona befasst sich ganz Österreich mit Risikobewertungen. Wir schätzen das Risiko an Covid zu erkranken, ziehen das Risiko von Nebenwirkungen einer Impfung in Betracht und überlegen was schlimmer ist. Es scheint, als ob ich mich davon hab anstecken lassen. Mir fällt nämlich auf, dass ich in letzter Zeit bei vielen Fragen Risikobewertungen als Entscheidungsgrundlage einsetze.

„Das Risiko gibt den Ausschlag“ weiterlesen

5 Gründe, warum ich über mein Leben mit meinen Labrador-Mädls blogge


Als ich im Jänner 2021 mit der Website für unsere Zuchtstätte vom Rottalmoos begonnen habe, dachte ich, ich mach was ganz Kleines. Eine übersichtliche Plattform, wo Interessenten alles Wesentliche über Emma und unseren ersten Wurf finden. Aber kennt Ihr das Sprichwort, wonach der Appetit beim Essen kommt?

„5 Gründe, warum ich über mein Leben mit meinen Labrador-Mädls blogge“ weiterlesen

Warum Emma Emma heißt

Maximilian und Emma sind die beliebtesten Namen in Österreich– das habe ich jedenfalls heute in der Zeitung gelesen. Ich weiß nicht recht, ob mich das stört oder freut, denn beide Namen habe ich in der Familie.

Zu meiner Ehrenrettung und um nicht als Mitläuferin zu gelten, möchte ich anmerken, dass wir unseren Sohn schon vor 31 Jahren Maximilian genannt haben. Und dass unsere erste Hündin Emma heißen würde, war klar, lange bevor sie vor fünf Jahren zu uns kam – weil wir einen starken Frauennamen wollten.

„Warum Emma Emma heißt“ weiterlesen